Deutschland muss sich jetzt an Atomwaffenverbotsverhandlungen beteiligen

IPPNW-Pressemitteilung vom 24.02.2017  Die Ankündigung von Donald Trump das US-Atomwaffenarsenal ausbauen zu wollen, zeigt auf drastische Weise wie dringend notwendig ein Atomwaffenverbot ist. Die IPPNW appelliert an die deutsche Bundesregierung, sich jetzt entgegen jüngsten Verlautbarungen an den im März beginnenden UN-Verhandlungen für einen Atomwaffenverbotsvertrag zu beteiligen. Deutschlands Argument, mit einem Verbotsvertrag werde der Atomwaffensperrvertrag geschwächt, führt Trump mit seiner Ankündigung ad absurdum. Denn ein Ausbau des US-Atomwaffenarsenals würde gegen die […]

Lesen Sie mehr.....

Atomwaffen für Deutschland?

Wenn die USA ihren „Atomschild“ über Deutschland und Europa zurückziehen, braucht dann Deutschland eigene Atomwaffen? Ein Kommentar von Franz Alt Diese Diskussion begann nach Trumps Amtsantritt mit einem Artikel in der Financial Times, in dem der CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter meinte, Europa brauche jetzt einen eigenen „Atomschirm“. Inzwischen hat sich die gefährliche Frage in „Bild“, „Spiegel“, „Zeit“ und „FAZ“ verselbständigt. Gefragt wird: Brauchen wir eine eigene nukleare Abschreckungsfähigkeit? Quelle und ganzer […]

Lesen Sie mehr.....

EnNeDe: JETZT NEU „like news“

  Seit einiger Zeit veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen unter dem Motto “like news” kleine Zahlenspiele zum Strommarkt und zur Bewusstseinsstärkung der Erneuerbaren Energien. Dabei widmen wir uns Skurrilitäten hinsichtlich von Preisen, fossilen Kraftwerken oder der gegenwärtigen Stromerzeugung und möchten Gedankenanstöße liefern, die um das Thema Energiewende kreisen und den Weg hin zu einer regenerativen Stromversorgung begleiten. Viel Spaß beim Stöbern! energie-neu-denken.de/like-news Facebook-Account twitter.com/energieneudenke

Lesen Sie mehr.....

Killerabgase und Giftkraftwerke

Im Jahr 2016 sind in Deutschland mehr als tausendmal so viele Menschen durch die Luftverschmutzung gestorben wie durch Terroranschläge. Rund 30.000 Menschen sind es bei uns jedes Jahr. Doch die Politik geht das Problem bestenfalls halbherzig an. Ein großer Teil der Emissionen stammt von der Verbrennung fossiler Energieträger, wie dieses YouTube-Video zeigt. Quelle: www.volker-quaschning.de Youtube-Video ansehen… (ca, 8 Min.)

Lesen Sie mehr.....

Am 11. Februar trat das Frackinggesetz in Kraft – es darf gefrackt werden

Veröffentlichung 13.02.2017:  Stellungnahme von Abgefrackt Bündnis Weidener Becken zur Situation nach Inkrafttreten des zweiten Teils des Frackinggesetzes am 11. Februar 2017 Das Gesetz: Das inkraftgetretene Frackingregelungspaket erlaubt Tightgasfracking und ermöglicht 4 Erprobungsbohrungen in Schiefer-, Ton- oder Mergelgestein oder Kohle-Flözgestein. Der Bundestag entscheidet 2021 erneut über Fracking. Weidener Becken: Die Aufsuchungslizenz für das Weidener Becken scheint vom Tisch, von einem Antrag auf Lizenzverlängerung oder einem Neuantrag ist nach wie vor nichts […]

Lesen Sie mehr.....