Gemeinsames Schreiben von Organisationen für Klimaschutz und Energiewende an den Bundespräsidenten

29.11.2017, Gemeinsame Pressemitteilung der Organisationen: 

Aus Sorge um den fortschreitenden Klimawandel wandten sich 31 Nicht-Regierungsorganisationen am 27.11.2017 in einem gemeinsamen Brief an den Bundespräsidenten.

Die BAAK unterstützt den gemeinsamen Brief an den Bundespräsidenten.

Sie äußerten die dringliche Bitte an den Bundespräsidenten, der Klimaschutz-Verantwortung Deutschlands in besonderem Maße gerecht zu werden. Ein öffentliches Bekenntnis zur Dringlichkeit von Klimaschutzmaßnahmen könnte einer zukünftigen Regierung schon jetzt wichtige Impulse vermitteln. Deutschland müsse alles daran setzen, seine Führungsrolle in der Energiewende wieder wahrzunehmen.

Zwar könne ein Bundespräsident in einer zukünftigen Bundesregierung nicht selbst Gesetzesänderungen einbringen, müsste aber deren Inkrafttreten mit verantworten.

pdf-Download: Gemeinsames Schreiben von Organisationen für Klimaschutz und Energiewende an den Bundespräsidenten

Quelle und die teilnehmenden Organisationen: www.sfv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.