atomstopp: Internationale Vernetzung gegen den EURATOM-Vertrag

07.12.18Start der Kampagne zur Auflösung von EURATOM in Paris „Der Unmut über die Europäische Atomgemeinschaft EURATOM, also die Privilegienmaschine für die Atomindustrie, fasst nun auch in weiteren europäischen Staaten Fuß – das ist überaus begrüßenswert! Am 13. 12. 2018 wird in Paris der Startschuss für eine Kampagne zur ‚Abschaffung von EURATOM‘ gesetzt. Als Vorlage genommen haben unsere französischen Kolleg_innen von Association Réaction en Chaîne Humaine – RECH sowie CRIIRAD dafür unsere Resolution für die Auflösung […]

Lesen Sie mehr.....

15-jährige schwänzte wochenlang die Schule – ihre Botschaft geht unter die Haut

30. Oktober 2018 von Stefanie Jakob „Schulstreik für das Klima“: Die 15-jährige Schwedin Greta Thunberg schwänzte wochenlang die Schule – um gegen eine verfehlte Klimapolitik zu protestieren. Jetzt bringt sie mit ihrer berührende Rede Tausende zum Jubeln. Greta Thunberg steht vor einer riesigen Menschenmenge in Helsinki, sie hält ein Mikrofon in der Hand, Kameras sind auf sie gerichtet sowie die Blicke zehntausender Menschen, die ihr gebannt zuhören, als sie mit ihrer […]

Lesen Sie mehr.....

Verfassungsbeschwerde wegen unzureichender deutscher Klimapolitik

Pressemitteilung zur Klimaklage07.12.2018 Ein Klagebündnis von Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV), Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und vielen Einzelklägern hat am Freitag, dem 23.11.2018 Klage wegen der völlig unzureichenden deutschen Klimapolitik vor dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) erhoben. Unter den Einzelklägern der Verfassungsbeschwerde sind Prominente wie der Schauspieler Hannes Jaenicke, der ehemalige Bundestagsabgeordnete Josef Göppel (CSU) und Professor Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Um die […]

Lesen Sie mehr.....

BüfA-Aktion # ausgebaggert

17. November 2018, 14:00 Uhr Am Samstag demonstrierten rund 150 Personen mit einer bunten und lauten Aktion für einen raschen Kohleausstieg. Darunter waren viele Aktive der Aktionsplattform Verkehrswende, vom Bündnis für Atomausstieg und erneuerbare Energien (BüfA) sowie von Greenpeace Regensburg. Sie machten auf die unhaltbare Situation aufmerksam, dass in Deutschland riesige Flächen zerstört werden, nur um minderwertige Braunkohle zu gewinnen und zu verfeuern. Ein großerTraktor mit einem Braunkohleschaufelrad fuhr in Schrittgeschwindigkeit durch die Altstadt und […]

Lesen Sie mehr.....

PM BN: Die Bayerische Staatsregierung muss Sicherheit zur ersten Priorität bei atomaren Anlagen erheben

Aus Sicht des BUND Naturschutz in Bayern e.V. stellt die Bayerische Staatsregierung die Interessen der Betreiber nuklearer Anlagen immer wieder vor die Sicherheitsbelange der Menschen. 14.11.2018„Der neue Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber hat ein schweres Erbe übernommen. Der Atomstaat Bayern aus den Zeiten von Franz-Josef Strauß wird bis heute in seinem Umweltministerium weiterverwaltet. Wir fordern Umweltminister Glauber auf dies nun endlich zu beenden. Es gibt zu viele konkrete Beispiele bei denen […]

Lesen Sie mehr.....