Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

BUND-Workshop: Zwischen Boykott und Beteiligung – Suche nach einem Atommüll-Lager

27 Oktober um 11:00 bis ca. 16:00

Zwei  Jahre läuft mittlerweile das neue Suchverfahren nach einem Lager für hochradioaktiven Müll in Deutschland – ohne nennenswerte Beteiligung und abseits großer öffentlicher Aufmerksamkeit. Im Herbst 2020 sollen zum ersten Mal die Gebiete weiter eingegrenzt werden, die potentiell für ein Atommüll-Lager in Frage kommen. Gleichzeitig startet auch die Öffentlichkeits“beteiligung“ mit der Fachkonferenz Teilgebiete. Ein Gremium, das unter Zeitdruck die Ergebnisse kommentieren soll. Auch die Region um Ulm kann durch ihre Tonvorkommen zu einem Teilgebiet werden. In unserem eintägigen Workshop diskutieren wir unter anderem mit Klaus Brunsmeier und Michael Mehnert kritisch über die Standortsuche und den aktuellen Stand des Verfahrens. Gemeinsam möchten wir Standpunkte und Positionen zum Verfahren erarbeiten und mögliche weitere Schritte für Aktive und Interessierte vor Ort diskutieren.
Quelle, Anmeldung und mehr Informationen: www.bund.net

Details

Datum:
27 Oktober
Zeit:
11:00 bis ca. 16:00

Veranstaltungsort

Ulmer Stuben, Adolph-Kolping-Platz 11, 89073 Ulm
Adolph-Kolping-Platz 11, Ulmer Stuben
Ulm, 89073 Deutschland
+ Google Karte