Castor-Atommüll aus WAA: Genehmigung für Einlagerung im Zwischenlager Biblis erteilt – Transportgenehmigung steht noch aus

© umweltFAIRaendern.de

Atommüll aus der Wiederaufarbeitung darf in das Castor-Zwischenlager in Biblis eingelagert werden. Das hat das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) einen Tag vor Weihnachten genehmigt. Damit fehlt nur noch die Transportgenehmigung, die ebenfalls vom BfE erteilt werden muss. Bei dem Atommüll aus der Wiederaufarbeitung handelt es sich um verglaste Abfälle. Bislang ist in den Castor-Lagern in den Zwischenlagern an den AKW-Standorten lediglich die Aufbewahrung von Brennelementen genehmigt, die aus dem jeweiligen AKW stammen. Auch handelt es sich um andere Behälter, die hier eingesetzt werden. Wegen der vielen Besonderheiten in Verbindung mit diesem Atommüll hatten Anti-Atom-Organisationen Genehmigungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung und die Nachrüstung von Heißen Zellen […]

Quelle und ganzer Artikel: umweltFAIRaendern.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.