Gundremmingen: Unsere Petition findet viel Unterstützung – Zeitplan

Petition zum Download (Link öffnen und beidseitig drucken):
baak.anti-atom-bayern.de/wp-content/uploads/2017/05/PetitionMärz-Okt17.pdf

Jetzt erhielt ich Mails von Mitstreiterinnen, die schon über 50 Bürgerinnen und Bürger gewonnen haben, unsere Petition zu unterzeichnen.
Es wird auch berichtet, dass es gut sei, nicht einfach nach einer Unterschrift zu fragen, sondern beispielsweise zu sagen:

Wir wollen, dass im Atomkraftwerk Gundremmingen beide Blöcke dieses Jahr abgeschaltet werden.
Beide sind sehr gefährlich und für die Stromversorgung sogar überflüssig.
Deswegen wenden wir uns mit einer Petition an den Bayerischen Landtag. Wenn Sie auch für
das Abschalten beider Blöcke sind, können Sie unsere Petition unterzeichnen.“

Zeitplan:
Abgabeschluss Petitionen 1. Runde
 (bis zur Sommerpause):                                                      Sa. 15. Juli 2017

Übergabe der ersten x-hundert Petitionen 29.KW,                                                                      Di. 18. od. Mi 19. Juli

Dann kann der Landtag zu arbeiten anfangen: Einteilung von Berichterstatter/in sowie

Übersendung an das zuständige Umweltministerium mit Aufforderung zur Stellungnahme

Übergabe der x-tausend Petitionen 41 KW                                                                                   Di. 10. od. Mi., 11. od. Do. 12.Okt

 

Gute Grüße!
Raimund Kamm  (Vorstand)
FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager
und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.
Augsburg – Dillingen – Günzburg – Heidenheim – Ulm
www.atommuell-lager.de
www.facebook.com/pages/FORUM-gemeinsam-gegen-das-Zwischenlager-eV/152276034836072
Konto des FORUM e.V. bei Raiffeisenbank Aschberg eG:
IBAN: DE72720691130000021199 BIC:GENODEF1HZH
pr.  Luitpoldstraße 26, 86157 Augsburg
T.0821 – 54 19 36  r.Kamm@anti-akw.de

2017
Block B und C abschalten!

2017 + 2018
Von den Atom-, Gas- und Kohlekonzernen zu
den Ökostromfirmen wechseln!

Frauen und Männer wählen, die konsequent
für Atomausstieg und Klimaschutz eintreten!

Gundremmingen: Petition an den Landtag gestartet

Medienerklärung v. 29. Mai 2017

Petition an den Landtag

Bürger fordern Staatsregierung zur Einhaltung der Sicherheitsregeln auf
und bitten die Volksvertretung um Unterstützung

Petition zum Download (Link öffnen und beidseitig drucken):
baak.anti-atom-bayern.de/wp-content/uploads/2017/05/PetitionMärz-Okt17.pdf

Bisher haben die zwei Reaktoren im zwischen Augsburg und Ulm gelegenen Gundremmingen wohl noch nie die Not- und Nachkühlsysteme einsetzen müssen. Nach vielen Risikohinweisen hat das Gutachten des renommierten Reaktorexperten Dr. Mertins nachgewiesen, dass im Notfall die Nachkühlsysteme in Deutschlands größtem Atomkraftwerk nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Dass dies gegen die verbindlichen Sicherheitsregeln verstößt.

Das von RWE und EON/Uniper betriebene AKW sowie die bayerische Aufsichtsbehörde streiten dies ab. Sie spielen auf Zeit und hoffen, dass in den verbleibenden Laufjahren bis Ende 2017 (Block B) und Ende 2021 (Block C) schon nichts passieren wird und man ihnen dieses Sicherheitsvergehen nicht nachweist und der Druck aus der Bevölkerung nicht zu groß wird.

Deswegen hat jetzt die gemeinnützige Bürgerinitiative ‚FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.‘ zusammen mit dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie dessen bayerischen Teil BUND Naturschutz (BN) eine Petition gestartet.

Darin wird der Bayerische Landtag gebeten, sich für ein rasches Abschalten im Jahr 2017 der beiden Reaktoren auszusprechen. Zugleich soll die Volksvertretung das Bayerische Umweltministerium als zuständige Aufsichtsbehörde auffordern, „den Betrieb der Reaktoren ohne drei vollwertige erdbeben- und erschütterungssichere Notkühlsysteme zu untersagen.“

Alle Menschen, unabhängig vom Wohnland, dem Alter und der Nationalität können diese Eingabe unterzeichnen. Die Petition wird ab jetzt von den Umweltverbänden und der Bürgerinitiative FORUM verteilt und gesammelt. Bis zur Sommerpause des Parlaments sollen sie dann gemeinsam erstmals im Landtag überreicht werden.

Raimund Kamm  (Vorstand)

FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager
und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.
Augsburg – Dillingen – Günzburg – Heidenheim – Ulm

www.atommuell-lager.de
www.facebook.com/pages/FORUM-gemeinsam-gegen-das-Zwischenlager-eV/152276034836072

Konto des FORUM e.V. bei Raiffeisenbank Aschberg eG:
IBAN: DE72720691130000021199 BIC:GENODEF1HZH

Luitpoldstraße 26, 86157 Augsburg
T.0821 – 54 19 36  r.Kamm@anti-akw.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.